<enki/>

Datum: 7. September 2016
Autor: Benjamin Hofmann


Ich bin neulich über Enki, eine kleine interessante App für iPhone und Android gestolpert, die einem Entwickler zu bestimmten Themen täglich kleine Aufgaben gibt, die es zu lösen gilt. Das Ganze dient dazu in wenigen Minuten täglich etwas zusätzliches Wissen aufzubauen oder dieses zu vertiefen.

Die App stellt sich wie ein typischer Fitness-Tracker da und man sollte im Idealfall täglich einen der Workouts machen. Man erhält auch eine Übersicht darüber was man gelernt hat und was man bereits wusste. Als Belohnung für erfolgreiche Workouts gibt es kleine Minispiele, bspw. eine Art Tetris mit truthy/falsy Statements in Javascript.

Anmelden kann man sich entweder über eine normale Regsitrierung oder über GitHub. Dorthin kann dann auch der eigene Fortschritt in das Repository der Entwickler committed werden, z.B. unter enkidevs/commit/contributions/benni3005.

Ich brauchte zwar keinen Invite, aber bin mir nicht sicher ob das inzwischen für jeden gilt. Von daher gibts hier einen Referral-Link von mir. Alternativ kann auch der Invite-Code „BENNI110“ verwendet werden.

Kommentare

Selber kommentieren:






Weitere Beiträge zum Thema Technologie


Das Leid mit den verzögerten Superdropdowns

Autor: Axel Güldner


Technologie


Jeder der bei uns mit dem Thema HTML Coding zu tun hat, durfte wahrscheinlich schon einmal einen Screen umsetzen, in welchem eine Klappnavigation in Form eines Superdropdowns vorgesehen war. Wer jetzt nicht weiß was ich mit Superdropdown meine, dass sind diese Riesen Unternavigationen, in welchen neben der zweiten Navigationsebene, noch einige weitere Inhalte untergebracht sind …


Beitrag lesen
07.
März
2013

lory

Autor: Benjamin Hofmann


Technologie // User Experience & Design


Und schon wieder habe ich eine kleine schöne Javascript-Library gefunden: lory. Diesmal ist es keine Lightbox-Lösung wie PhotoSwipe gestern, sondern ein simpler Slider. Auch dieses Skript ist auf den mobilen Anwendungsfall ausgelegt und kann von Haus aus mit Swipes umgehen. Auch das sogenannte Infinite-Sliding ist möglich und auch dieses Skript lässt sich über RequireJS nutzen …


Beitrag lesen
23.
Sep.
2016

Preload – was bringts?

Autor: Philip Dumas


Technologie


Im Laufe der Umsetzung des Grassau-Portals habe ich mich mal mit Preloading im html auseinandergesetzt. Benutzt wird das Ganze, um Resourcen wie z.B. Styles, Fonts etc. effizienter laden zu können und somit die Performance zu verbessern. Der Vorteil gegenüber dem ja inzwischen schon etwas älteren Prefetching ist, dass im Tag ein Type angegeben wird, der …


Beitrag lesen
28.
Februar
2017

Builder Pattern Eclipse Plugin

Autor: Christian Göbel


Technologie


J. Bloch schildert in „Effective Java“ die Vorzüge des Builder Patterns, insbesondere bei Konstruktoren mit mehr als 4 Parametern: verbesserte Lesbarkeit, vor allem bei einer Vielzahl an optionalen Parametern konsistente, in sich abgeschlossene Erzeugung von unveränderlichen Objekten (im Vergleich zur Erzeugung mittels JavaBean Settern) Trotzdem ist das Schreiben des Builder-Codes ein wenig zeitaufwändig. Mittels dieses …


Beitrag lesen
05.
Juli
2012