Google Maps und der Wikipedia-Layer

Benjamin Hofmann Datum: 17. Juli 2012
Autor: Benjamin Hofmann


Seit dem Release von Google Maps v3 gab es keinen Wikipedia-Layer mehr, den man einfach so einblenden konnte. Laut diesem Issue bei Google wird das auch nicht mehr passieren, da der Layer zu wenig genutzt wird und der Aufwand für die Integration in keiner Relation zum Nutzen steht.

Jedoch wurde dort eine API von einem Drittanbieter vorgestellt, der eine Lösung für dieses Problem anbietet. Diese ist hier zu finden: http://wikilocation.org/

Nach einem kurzen Überflug der API-Dokumentation muss ich zugeben, dass diese wirklich brauchbar aussieht und bei erneutem Wunsch nach diesem Layer von uns einmal näher betrachtet werden sollte (außer bei Toursprung, da diese den Layer selbst anbieten).

Kommentare

Selber kommentieren:






Weitere Beiträge zum Thema Technologie


Flash stirbt, aber wie geht es weiter?

Autor: Axel Güldner


Technologie // User Experience & Design


Wir sind uns sicher weitestgehend einig, dass Flash am Sterben ist. Apple hat mit seiner Entscheidung, Adobes Plugin auf mobilen Geräten nicht zu unterstützen, eine Entwicklung ausgelöst, an derren Ende das Flashplugin komplett verschwinden wird. Und wir sind uns auch sicher hier wieder größtenteils einig, wenn ich behaupte, Flash werden nur wenige vermissen. Aber wie …


Beitrag lesen
23.
Februar
2012

Grunt concurrent und time-grunt

Autor: Florian Müller


Technologie


Gestern Abend bin ich auf einen Artikel gestoßen, welcher sich mit der Optimierung von Grunt Tasks beschäftigt hat. Vieles davon ist schon im Einsatz, aber eins hat dann doch noch gefehlt – die Parallelisierung. Dies habe ich heute morgen testweise bei einem Projekt integriert. Um vergleichbare Ergebnisse zu bekommen, welche unabhängig von anderen Build Tasks des …


Beitrag lesen
29.
Sep.
2016

PhotoSwipe: Responsive JavaScript Image Gallery

Autor: Benjamin Hofmann


Technologie // User Experience & Design


Ich bin gestern auf eine ziemlich geniale Lightbox-Lösung gestoßen: PhotoSwipe. Diese baut auf Vanilla JS auf und ist auf hohe Performance und die mobile Verwendung ausgelegt, bei der ja doch ziemlich viele Lightboxen scheitern oder von uns sogar deaktiviert werden. Und trotz all dieser Features sind das Skript und die dazugehörigen Styles sehr klein was …


Beitrag lesen
22.
Sep.
2016

Fancybox: JS-Fehler mit jQuery 1.9+

Autor: Stefan Oswald


Technologie


Die letzte freie Version von Fancybox (1.3.4) beinhaltet eine Inkompatibilität mit jQuery ab Version 1.9, da dort die Unterstützung für jQuery.browser eingestellt worden ist. Darauf will das Fancybox-Script aber zugreifen. Das hat zur Folge, dass es auf der Konsole des verwendeten Browsers zu einer Fehlermeldung kommt und dass ggf. sonstiger JavaScript Code auf der Seite …


Beitrag lesen
25.
März
2014