Google Analytics in Verbindung mit Google Tag Manager

Avatar Datum: 9. Mai 2014
Autor: Stefan Oswald


Wenn Google Analytics über den Google Tag Manager eingebunden wird, ist zu beachten, dass trotzdem noch die jeweilige GA-Account-ID mit angegeben werden muss. Das kann man entweder im Header des Codes machen, oder direkt bei jedem Tracking-Aufruf. Bei GAv2 sieht das z.B. so aus:

_gaq.push([‚_setAccount‘, ‚UA-123456789-0‘]);
_gaq.push([‚_trackEvent‘, ‚category‘, ‚action‘, ‚label‘]);

Der GTM bindet logischer Weise keine Account-ID ein, denn er kann ja dazu verwendet werden, um mehrere Accounts zu bündeln.
Ich hatte neulich das Problem, dass keine Events im GA ankamen, obwohl der GA-Debugger ein korrektes Absenden der Requests verzeichnete. Klar: Korrektes Absenden und korrektes Empfangen im beabsichtigten Account sind zwei Paar Schuhe… 😉

Kommentare

Selber kommentieren:






Weitere Beiträge zum Thema Projekte


infomax Showreel

Autor: Christine Pfleger


infomax // Projekte


Bilder sagen mehr als Worte: Hier ist unser infomax-Showreel.


Beitrag lesen
12.
Juli
2018

Umzug eines MediaWiki auf neuen Server? Auweh…

Autor: Benedikt Keller


Projekte // Technologie // Über den Tellerrand


Ein kleiner Hinweis an Entwickler und Projektmanager, sollten MediaWiki-Projekte einen Serverumzug erfahren dürfen: Das Problem Versionen vor 1.19.x kommen mit den neuen Versionen der PCRX-Library (Perl Compatible Regular Expressions) nicht zurecht. So gehabt nun bei einem alten Projekt. Das Problem äußert sich dadurch, dass plötzlich auf den Seiten unter der Überschrift keine Contents mehr auftauchen, in der …


Beitrag lesen
03.
Dez.
2015

OOP 2014

Autor: Christian Göbel


Projekte // Technologie // Über den Tellerrand


Auf geht’s zu Tag 2 auf der OOP in München. Dieses Jahr steht die Konferenz unter dem Motto: Complexity – Managing Today’s Challenges. Und dieses Leitthema wurde gestern in zwei Keynotes von Tim Mattson (Intel Corp.) und Glenda Eoyang (Human System Dynamics Institute) bereits in seinen vielschichtigen Facetten aufgegriffen. Die Quintessenz: Komplexität (in IT-Projekten) lässt …


Beitrag lesen
05.
Februar
2014

Spamschutz-Alternative: MotionCAPTCHA

Autor: Stefan Oswald


Projekte // Technologie // Über den Tellerrand // User Experience & Design


Sehr interessanter Ansatz: > MotionCAPTCHA > Beispielseite Die Idee dahinter ist, dass der Benutzer eine vorgegebene Form (z.B. einen Kreis, einen Stern oder ein Häkchen) nach malen muss. Bots dürften daran zuverlässig scheitern. Der Autor betrachtet die derzeitige Version 0.2 als „Proof of Concept“ und noch nicht aus produktiv einsetzbare Lösung. Wir sollten das im …


Beitrag lesen
20.
Mai
2014