Der „Checkbox-Hack“ oder wie mache ich eine Weiterlesen-Funktion

Datum: 1. August 2016
Autor: Florian Müller


Da ich immer wieder von Unsicherheiten für eine Weiterlesen-Funktion lese, wollte ich euch eine schöne und schnell zu implementierende Möglichkeit zeigen, wie man diese auch Implementieren kann. Diese wurde mir von Benni vor ein paar Wochen vorgestellt und ist auch schon bei ein paar Projekten im Einsatz.

Die HTML Struktur ist relativ einfach und kann auf viele verschiedene Anwendungsfälle angepasst werden. Bei ein paar Projekten wird damit Text gekürzt und bei einem Projekt wird damit eine Liste von Daten zum Ausklappen dargestellt.

<div class="informationArea__textArea">
  [%if $text|strlen > 600%] 
    <input type="checkbox" id="informationArea__contentsToggler">

    <div>[%$text%]</div>

    <label for="informationArea__contentsToggler" class="informationArea__contentsToggler--show">[%get name='readMore'%]</label>
    <label for="informationArea__contentsToggler" class="informationArea__contentsToggler--hide">[%get name='readLess'%]</label>
  [%else%]
    [%$text%]
  [%/if%]
</div>

In Zeile 2 befindet sich die Konfiguration, ab welcher Text-Länge die Weiterlesen Funktion greifen soll.

Statt nur die Stringlänge abzufragen kann man auch etwas weiter gehen. Für den Fall dass im Text z.B. ein -Tag vorhanden ist beziehungsweise man die html-tags nicht berücksichtigen möchte, kann man die If-Abfrage mit folgendem modifizieren

$text|regex_replace:"/<n?o?script(?:.*)>[wWsS]*</n?o?script>/":""|strip_tags|count_characters:true
.informationArea__textArea > input,
.informationArea__textArea > input:not(:checked) ~ label.informationArea__contentsToggler--hide, 
.informationArea__textArea > input:checked ~ label.informationArea__contentsToggler--show{ 
  display: none;
}
.informationArea__textArea > input:not(:checked) + p {
  position: relative;
  height: 9.8em; 
  overflow: hidden;
}
.informationArea__textArea > input:not(:checked) + p:before {
  position: absolute;
  bottom: 0;
  left: 0;
  width: 100%;
  height: 40px;
  content: '';
  background: -moz-linear-gradient(top,rgba(255,255,255,0) 0%,rgba(255,255,255,1) 100%);
  background: -webkit-linear-gradient(top,rgba(255,255,255,0) 0%,rgba(255,255,255,1) 100%);
  background: linear-gradient(to bottom,rgba(255,255,255,0) 0%,rgba(255,255,255,1) 100%);
  filter: progid:DXImageTransform.Microsoft.gradient( startColorstr='#00ffffff', endColorstr='#ffffff',GradientType=0 );
}

Im CSS muss die Höhe der im eingeklappten Zustand anzuzeigenden Daten festgelegt werden. Als sehr brauchbar hat sich hier herausgestellt, dass man ein vielfaches der line-height des Portals verwendet. In diesem Fall war die line-height: 1.4em und entsprechend wurde hier height: 9.8em gewählt.

Im Fall eines Projekts gab es noch die Anforderung, dass die Seite beim Zusammenklappen nicht springen soll. Hierfür muss man leider auf JavaScript zurück greifen. Dieses ist as ugly as hell und bedarf eventuell einer Überarbeitung, aber als Ideenfindung, wie man es implementieren kann, kann es wohl eingesetzt werden. Leider basiert es noch teilweise auf jQuery.


document.querySelector('.informationArea__contentsToggler--hide').addEventListener('click', function (e) {
  e.preventDefault();
  var visibleOffset = jQuery(this).offset().top - jQuery(window).scrollTop();
  jQuery('#informationArea__contentsToggler').attr('checked', false);
  jQuery('html, body').animate({scrollTop: jQuery('.informationArea__contentsToggler--show').offset().top - visibleOffset}, 0);
});


Mir ist bewusst, dass diese Möglichkeit der der Weiterlesen-Funktion die Accessibility für Screenreader nicht gerade erhöht, da hier eine nichts-sagende Checkbox verwendet wird. Jedoch sehe ich dies im Vergleich der Erhöhung der Accessibility im Punkto JavaScript-Freiheit als kleines Übel an.

Kommentare

Selber kommentieren:






Weitere Beiträge zum Thema Technologie


Probleme mit Hochkommas in Produktliniennamen

Autor: Darian Dragut


Projekte // Technologie


Nach dem Basis-Setup der imx.Platform Instanz für Chiemgau wurde ich mit einem merkwürdigen Fehler konfrontiert. Sowohl in den Suchen für Stämme und Angebote als auch in deren Pflegemasken wurde der Produktlinienbaum nicht angezeigt. Noch merkwürdiger erschien mir der Fehler, nachdem ich feststellte, dass die Produktlinien in der Produktlinien-Administration hingegen problemlos angezeigt werden. Da keinerlei Fehler …


Beitrag lesen
02.
Dez.
2015

Von Zend_Date und den ersten Tagen im Jahr

Autor: Benjamin Hofmann


Technologie


Ebene bin ich auf eine interessante Sache bei der Verwendung von Zend_Date und dessen Datumskonstanten (Link) gestoßen. Verwendet man die Konstante Zend_Date::YEAR_8601, die sich nach ISO 8601 richtet, wird das Jahr nicht nach der Woche berechnet, in der sich der gegebene Tag befindet. Nun ist es ja bekanntermaßen so, dass sich die letzte Woche eines …


Beitrag lesen
19.
Dez.
2011

Builder Pattern Eclipse Plugin

Autor: Christian Göbel


Technologie


J. Bloch schildert in „Effective Java“ die Vorzüge des Builder Patterns, insbesondere bei Konstruktoren mit mehr als 4 Parametern: verbesserte Lesbarkeit, vor allem bei einer Vielzahl an optionalen Parametern konsistente, in sich abgeschlossene Erzeugung von unveränderlichen Objekten (im Vergleich zur Erzeugung mittels JavaBean Settern) Trotzdem ist das Schreiben des Builder-Codes ein wenig zeitaufwändig. Mittels dieses …


Beitrag lesen
05.
Juli
2012

Embedded JavaScript

Autor: Benjamin Hofmann


Technologie


Dank Christian Heindl bin ich auf EJS aufmerksam geworden, einer Template-Engine für Javascript, die Smarty gar nicht so unähnlich ist. Damit ist es ein leichtes HTML in Javascript zu bauen und auch wiederzuverwenden. Aktuell habe ich das in der Karte von NÖW so eingebaut, wo unter anderem die Infowindows durch diese Logik generiert werden. Das Schöne …


Beitrag lesen
07.
Nov.
2014