Arbeiten bei infomax: Das hast du davon!

Christine Pfleger Datum: 18. Januar 2022
Autor: Christine Pfleger


Machen wir es kurz: Wir suchen Verstärkung für unser Team, im Projektmanagement wie in der Entwicklung. Und wir stellen fest: Das war früher einfacher. Der Arbeitsmarkt wandelt sich gerade vom Nachfrage- zum Anbietermarkt, in dem sich Fachkräfte ihr Unternehmen aussuchen und nicht andersrum. Sinkende Geburtenraten und eine alternde Bevölkerung verstärken den Mangel zusätzlich. Dazu kommt, dass die jüngere Generation andere Ansprüche an die Arbeitswelt stellt – bisherige Recruiting-Konzepte laufen ins Leere. Und dann ist im Zeitalter der Digitalisierung die Nachfrage nach Digitalspezialisten so hoch und universell, dass wir – anders als früher – mit viel mehr Unternehmen konkurrieren, die ähnlich qualifizierte Leute wie wir suchen. Was also tun?

  • Wir haben uns zunächst damit auseinandergesetzt, welche Faktoren bei der Jobwahl generell ausschlaggebend sind.
  • Außerdem haben wir Maßnahmen eingeleitet, um ein möglichst umfassendes Stimmungsbild im bestehenden Team zu infomax als Arbeitgeber einzufangen. So erhoffen wir uns unter anderem von einer Mitarbeiterbefragung einen objektive Einschätzung, was jetzt bereits gut läuft bei infomax – und was wir künftig besser machen können. Inwiefern fördert unsere Unternehmenskultur die Stärken jedes einzelnen Teammitglieds? Wo haben wir noch Potenzial, um die Attraktivität von infomax als Arbeitgeber zu steigern, um bestehende Mitarbeitende zu binden und neue zu gewinnen? Von dieser Evaluierung soll unser bestehendes Team profitieren, und neue Mitglieder von infomax als Arbeitgeber überzeugt werden.
  • Und schließlich haben wir einfach einmal die Benefits zusammengetragen, die für unser Team bereits jetzt selbstverständlich sind – und wo es noch Potenzial gibt.

Fangen wir an.

infomax Team-Paneel
infomax Team-Paneel: Noch Plätze frei!

Sondierung: Entscheidungskriterien bei der Jobwahl

Die Top 3 Motivatoren am Arbeitsplatz sind gemäß der „EY Jobstudie 2021“ der Ernst & Young GmbH

  • ein gutes Verhältnis zu den Kolleginnen und Kollegen
  • flexible Arbeitsplatzmodelle
  • eine spannende Tätigkeit

Die Aspekte sind nicht neu, allenfalls das Thema der hybriden Arbeitsplatzmodelle wird seit Corona als noch wichtiger eingestuft.

Gute Stimmung am Arbeitsplatz ist wichtiger als Gehalt

Erst an vierter Stelle wird das Gehalt genannt. Diese Ergebnisse decken sich mit jenen anderer Studien, und auch im Gespräch mit Kolleginnen und Kollegen identifiziert man häufig weiche Faktoren, die darüber entscheiden, ob man sich in einem Job und bei einem Arbeitgeber wohl fühlt:

  • Wie selbstständig kann ich mir meine Arbeit einteilen? Wie frei bin ich in der Herangehensweise?
  • Ist meine Arbeit sinnstiftend?
  • Wie kann ich mich weiter verbessern und dazulernen?
  • Wie bekomme ich eine gesunde Work-Life-Balance hin?

Von der Existenzsicherung zur Employee Experience

Im Großen und Ganzen kann man in all diesen Feedbacks gut die altbewährte Maslowsche Bedürfnispyramide erkennen. Übertragen auf den heutigen Arbeitsmarkt, auf dem der War for Talents voll entbrannt ist, bedeutet das aber: Ein gutes Gehalt, ein sicherer Job: schön und gut. Mit bloßen physiologischen, Sicherheits- und sozialen Bedürfnissen überzeugen wir aber längst niemanden mehr, da müssen wir schon an die Spitze der Pyramide ran, also an individuelle Bedürfnisse und an die Selbstverwirklichung: In der Spitze liegt das Potenzial für Mitarbeiterbindung und -Gewinnung. Employee Experience ist das neue Buzzword.

Employee Experience entlang der Maslowschen Bedürfnispyramide

Inventur: Arbeiten bei infomax? Das hast du davon.

Seit Bestehen unseres Unternehmens möchten wir unserem Team ein gutes, inspirierendes Umfeld schaffen. Und so ist im Laufe der Zeit ein ganzes Leistungs-Portfolio zustande gekommen, das dem infomax-Team zusteht und das auf die eingangs erwähnten Werte und Motivatoren einzahlt. Unsere Hauptsäulen sind dabei Teamgeist, Wissen, Infrastruktur und Gehalt.

Unternehmenskultur und Teamgeist

  • Onboarding für einen guten Start ins Unternehmen: ein persönlicher Mentor für die ersten Monate und ein Handbuch im Intranet als Nachschlagewerk
  • Offene Kommunikation:
    • Regelmäßige Updates aus der Geschäftsführung und Unternehmenskommunikation im Rahmen von Events und Teammeetings
    • Slack-Channel für unternehmensweite Belange
    • informeller Austausch im Büro
    • offene Kommunikationskanäle für Teams und Projekte
    • Social Media Kanäle
  • Sport und Sportsponsoring
    • Gelegenheit zum Kennenlernen von Top-Athleten und zum Hineinschnuppern in den Leistungssport (Langlauf, Biathlon) durch infomax Sportsponsoring
    • Teilnahme an Sport-Aktivitäten, z.B. Firmenläufe, Langlauf-Events
  • Gemeinsame Mittagessen und Aktivitäten über den Büroalltag hinaus wie Sport, Essen, Gaming
  • Events:
    • imx.Conference: Tagung über 2-3 Tage mit externen und internen Referenten, Workshops, Rahmenprogramm und gemeinsamer Freizeit in inspirierendem Umfeld
    • Weihnachtsfeier: jährliche gemeinsame Weihnachtsfeier in schöner, exklusiver Atmosphäre
    • Jährliche Teamworkshops
    • Regelmäßige weitere kleinere Events, wie z.B. Sommerfest
    • Kundenevents wie imx.Day oder Kunden-/Innovationsworkshops
  • Gratis Getränke und Obst
    • Kaffee, Tee-Bar mit verschiedenen hochwertigen BIOTEAQUE Tees, Milch, Wasser, Schorlen
    • wöchentliche Bio-Obst- und Gemüse-Kiste

Wissen, Lernen, Weiterbildung

  • Innovationsbudget für jeden Mitarbeiter von 6 Tagen pro Jahr:
    • je Quartal ein Innovationstag – das Ergebnis wird im Team geteilt, z.B. als als Fachartikel in unserem Magazin gråd extra, als Blogbeitrag oder im Rahmen einer Lunch & Learn-Session.
    • zwei Tage für (externe) Fortbildung, Konferenzen etc.
  • Lunch & Learn: internes Format für die Weitergabe von Knowhow innerhalb des Teams
  • Fachliteratur:
    • Fachzeitschriften und Fachbücher
    • Zugang zu kostenpflichtigen Wissens-Datenbanken
    • Intranet als internes Nachschlagewerk und Knowhow-Datenbank

Infrastruktur, Standort, Arbeitsplatz und Flexibilität

  • Flexibilität in Arbeitszeit und -ort: Flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmodelle, mobiles Arbeiten, remote work (wo es sinnvoll erscheint)
  • Arbeitszeitkonto
  • Standort: attraktive und zentrale Büros in Grassau und Bremen
  • erstklassige technische Infrastruktur und Kommunikationsgeräte, moderne Büros, ergonomische Möbel
  • Ansprechende Räume von Büros und Besprechungs- bis zu Aufenthaltsräumen
  • individuelle Bürogestaltung

Gehalt und Karriere

  • Gehalt: attraktive Vergütung mit betrieblicher Altersvorsorge und Krankenzusatzversicherung sowie individuellen Extras wie
    • Smartphone/Tablet
    • Tank- oder Warengutscheinen
    • Kindergartenzuschuss
    • Job-Ticket
    • BahnCard
  • Bonus für langjährige Betriebszugehörigkeit
  • Jährliches Mitarbeitergespräch mit Teamleitung
  • Karrierepfade: Klare Entwicklungsmöglichkeiten für alle Teammitglieder
    • Junior: Einstiegslevel nach Ausbildung bzw. Studium.
    • Erreichen der weiteren Levels an Erreichen der gemeinsam vereinbarten Ziele (Mitarbeitergespräch) sowie Übernahme von Querschnittsverantwortung geknüpft.
    • Jedem Level sind klare Aufgaben und Verantwortlichkeiten zugeordnet.
    • Ein Wechsel zwischen den fachbezogenen Pfaden ist möglich.

infomax-Werte beschreiben Unternehmenskultur

Sportlich. Neugierig. Passioniert. Unabhängig.

Die infomax-Werte

Das sind die wesentlichen Werte, die infomax in seiner DNA entschlüsselt hat. Diese Werte verbinden das bestehende Team – und sie sorgen dafür, dass die „richtigen“ Leute ins Team kommen. Wenn sich jemand mit diesen Begriffen identifizieren kann, dann haben wir gute Chancen für eine Zusammenarbeit! Und so sind wir bemüht, diese Werte mit Inhalten zu füllen und nach außen zu tragen.

Links zum Vertiefen und Weiterlesen:

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:


Kommentare

Selber kommentieren:






Weitere Beiträge zum Thema infomax


EDCH 2018 in München

Autor: Christine Pfleger


infomax // Über den Tellerrand


Zusammenfassung eines Konferenztags auf der EDCH 2018 von Sketchnoterin "kleiner W4hnsinn"
Zusammenfassung eines Konferenztags auf der EDCH 2018 von Sketchnoterin "kleiner W4hnsinn"

Vom 8.-10. März 2018 besuchte ich die EDCH Konferenz in München, die „Idea Conference for Editorial Design, Visual Storytelling & Digital Content. Die EDCH – sie kokettiert mit Aussprache und Bedeutung des englischen Wortes „edge“ – findet im Rahmen der Munich Creative Business Week statt und befasst sich mit aktuellen Entwicklungen in der Gestaltung von …


Beitrag lesen
12
MRZ
18

Google Authorship / Google Places / Google Plus Profil

Autor: Carsten Becker


infomax // Projekte


Case Study www.hotel-hubertus.de – Personalisierte Suchergebnisse, mehr Vertrauen in die Inhalte und optimale Verknüpfung der Google Profile Wie die SEO Optimierung einer Hotel-Seite die Suchergebnisse verändert, das haben wir gemacht: Basics: Webmastertool und Google Analytics Code im Quellcode hinterlegt und bestätigt! Step 1: Zuerst führten wir den Google Places Account mit den Google Plus Account …


Beitrag lesen
13
MRZ
14

Webfonts und der Layout Shift

Autor: Axel Güldner


infomax // Technologie // User Experience & Design


„Webfonts sind super“ – erläutert der Webdesigner mittleren Alters. „Bevor wir Webfonts hatten, waren wir mal sowas von eingeschränkt – Arial, Verdana, Georgia – Bums aus die Maus, sehr viel mehr hatten wir nicht.“ führt er weiter aus und klingt dabei wie ein Großvater der vom Krieg erzählt.„Webfonts sind furchtbar“ – erfährt man hingegen vom …


Beitrag lesen
27
OKT
21