Die etwas andere Garage.

Avatar Datum: 26. August 2019
Autor: Olga Ruhl


Viele unserer Mitarbeiter bevorzugen als Verkehrsmittel das Fahrrad – darüber freut sich nicht nur die Umwelt, sondern auch der eigene Körper. Unsere Kollegin Brigitta und Kollege Marc radeln zum Beispiel unabhängig von Wetter und Jahreszeit täglich zur Arbeit und wieder nach Hause – der Weg beträgt in eine Richtung 15 km! Im Sommer wird der Hinweg gerne mit einem abkühlenden Sprung in den Grassauer Badeweiher verbunden, im Winter müssen die Fahrradreifen wegen der vereisten Radwege mit Spikes ausgestattet werden. Je nach Lust und Laune macht Marc auch gerne in den frühen Morgenstunden einen Abstecher auf einen Berg, wie zum Beispiel die Kampenwand.

Dies soll natürlich unterstützt werden, weshalb es am neuen Gebäude eine sichere und vor allem trockene Abstellmöglichkeit für die Räder unserer Kollegen und Kolleginnen geben wird: unsere Radl-Garage.

Für diejenigen, die zu weit weg wohnen, um mit dem Fahrrad zur Arbeit zu kommen, haben wir ein „Dienstradl“ eingeplant. Dieses kann für Mittagsfahrten zum Bäcker, Metzger usw. verwendet werden, um das Auto stehenlassen zu können.
Es muss zwar noch einiges gemacht werden, wir freuen uns aber jetzt schon auf die ganzjährig trockenen Fahrradsattel!

Fahrrad-Garage am neuen infomax Gebäude in Grassau

Kommentare

Selber kommentieren:






Weitere Beiträge zum Thema Bautagebuch


Die Dachorganisation.

Autor: Christine Pfleger


Bautagebuch


Lieferung der Pfetten für den Dachstuhl
Lieferung der Pfetten für den Dachstuhl

Heute Morgen lieferte ein mächtig beladener Unimog die Holzpfetten für den Dachstuhl des neuen infomax-Gebäudes – gegen Abend waren sie schon hoch oben verbaut.


Beitrag lesen
08
JUL
19

From the outside.

Autor: Olga Ruhl


Bautagebuch


Um das Haus herum verschwindet die erdige Masse und ein gepflasterter Parkplatz entsteht!


Beitrag lesen
18
DEZ
19