From the outside.

Olga Ruhl Datum: 18. Dezember 2019
Autor: Olga Ruhl


Vor Weihnachten gibt es nochmal eine große Neuerung am neuen infomax Gebäude. Nach den vielen nassen Tagen im November war der Boden nun endlich trocken genug, um mit den Pflasterarbeiten beginnen zu können.

Um das Haus herum wird es langsam sauber und ordentlich. Der gepflasterte Parkplatz ist schon so gut wie fertig und bietet genügend Platz für unsere autofahrenden Mitarbeiter*innen. Zwar möchten wir mit unserer neuen Radl-Garage das Team dazu motivieren mit dem Fahrrad zur Arbeit zu kommen, aber auch wir sehen ein, dass manche Distanzen ein Auto unerlässlich machen. Immerhin schließen sich diejenigen, die nicht weit voneinander entfernt wohnen, zu Fahrgemeinschaften zusammen und schonen somit nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.

Besonders wichtig für alle, die vor allem in den dunklen Monaten des Jahres besonders früh kommen oder sehr spät gehen: die Außenbeleuchtung! Um diese kümmert sich die Baufirma derzeit, sodass sich niemand im Dunklen verläuft oder über die eigenen Füße stolpert.
Wir sind außerdem gespannt wann uns die erste Post unter der neuen Anschrift erreicht, denn seit heute steht auch ein Briefkasten vor der Tür!

Der Parkplatz vor dem infomax Gebäude entsteht.

Auch wenn es gerade sehr steinig aussieht: wir möchten die Natur keineswegs aus unserem Grundstück verbannen! Pflanzen und Büsche wurden von Anfang an eingeplant und werden nach dem Winter eingepflanzt. Denn was wäre ein Arbeitstag im Sommer ohne summende Bienen vor dem Fenster? 😉

Kommentare

Selber kommentieren:






Weitere Beiträge zum Thema Bautagebuch


Oben ist noch alles offen

Autor: Christine Pfleger


Bautagebuch


Noch ist nach oben alles offen. Doch die Erdgeschoss-Decke wird nicht mehr lange auf sich warten lassen.


Beitrag lesen
18.
April
2019

Entrüstet.

Autor: Olga Ruhl


Bautagebuch


Da nun das Fassadengerüst weg ist, wurde es Zeit für einen Überblick über den bisherigen Fortschritt.


Beitrag lesen
06.
Nov.
2019