„Nightcafe“ – Die Kunst einer AI

Datum: 14. Oktober 2022
Autor*in: Carina Kruse


Die letzten Tage ist mir eine weitere Seite ins Auge gefallen, die durch eine künstliche Intelligenz Bilder basierend auf Text (in englischer Sprache) erstellt. Also ein AI Kunst Generator.
Ähnlich wie auch die Nvidia Technologie GauGAN arbeitet, die in meinem anderen Artikel „KI gestützte Designtools“ schon einmal kurz beleuchtet worden ist.

Ihr mystischer Name lautet Nightcafe, wo der User neben des Prozesses die Möglichkeit hat, das selbst erstellte Kunstwerk auf Leinwand drucken zu lassen. – Gar keine so schlechte Marketing Idee. 😉

Man kann zu Beginn eine von vier „Creation Methods“ wählen:

Je nach dem, fallen die Ergebnisse natürlich auch unterschiedlich aus. Ich habe selbst einmal zwei unterschiedliche Modi für ein und den selben Satz „Gloomy lake at night with the moon and sparkeling magic water“ genutzt:

Das Spannende an den Modi ist außerdem, dass sie je nach dem, sich mal mehr oder mal weniger an die Gesetze der Physik halten, wie mein Beispiel auch gut verdeutlicht.

Jeder Modus geht individuell auf diese Vorgaben bei der Erstellung des Kunstwerkes ein, wie die Website es hier auch selbst beschreibt:

Die Ergebnisse selbst werden auch im eigenen Profil gespeichert. Außerdem hat man die Möglichkeit, die eigens gefertigten Kunstwerke noch durch zusätzliche Filter zu erweitern.

Ein Haken: Man kann leider nicht unendlich viele Kreationen erstellen, denn die Seite nutzt Credits. Je nach Kreation verbraucht man unterschiedlich viele. Wenn sie einem ausgehen, kann man dieses Budget wieder durch echtes Geld auffüllen, oder eine gewisse Zeit warten und sich die neuen Credits aus dem Postfach holen.

Ich selbst finde die Ergebnisse wirklich erstaunlich und spannend. Der Schlüssel liegt bei der Erstellung von wirklich beeindruckenden Werken, vermutlich auch an der Wortmenge und Kombination sowie gut gewählten Metaphern.

Die Kunstwerke anderer User kann man hier einsehen. Auch durchausaus interessant zu sehen.

Es ist durchaus spannend zu verfolgen, wie sich künstliche Intelligenz in den verschiedenen Bereichen, in diesem Fall der digitalen Kunst, so weiterentwickelt.


Was noch alles so an kreativen, künstlichen Entwicklungen folgt, bleibt abzuwarten.


Kommentare

Selber kommentieren:






Weitere Beiträge zum Thema Über den Tellerrand


Spamschutz-Alternative: MotionCAPTCHA

Autor*in: Stefan Oswald


Projekte // Technologie // Über den Tellerrand // User Experience & Design


Sehr interessanter Ansatz: > MotionCAPTCHA > Beispielseite Die Idee dahinter ist, dass der Benutzer eine vorgegebene Form (z.B. einen Kreis, einen Stern oder ein Häkchen) nach malen muss. Bots dürften daran zuverlässig scheitern. Der Autor betrachtet die derzeitige Version 0.2 als „Proof of Concept“ und noch nicht aus produktiv einsetzbare Lösung. Wir sollten das im …


Beitrag lesen
20
MAI
14

„Könnte was für mich sein!“ Das war die infomax Coding Challenge.

Autor*innen: Christine Pfleger, Alexander Riemer


infomax   //   Technologie   //   Über den Tellerrand


infomax Coding Challenge
infomax Coding Challenge

Wie können wir Schülerinnen und Schüler für die Informatik begeistern – und ihnen spannende berufliche Perspektiven direkt vor der Haustür im Chiemgau zeigen? Diese Frage haben wir uns gestellt – und gråd extra auf unsere eigene Art und Weise beantwortet: mit der ersten infomax Coding Challenge, die vergangene Woche am 17. April 2024 stattfand.


Beitrag lesen
24
APR
24

Direkter Draht zur Zukunft: infomax auf Karrieremessen

Autor*in: Veronika Zieglgänsberger


infomax   //   Über den Tellerrand


Was können wir dem Fachkräftemangel entgegensetzen? Und wie können wir infomax als attraktiven Arbeitgeber in der Region bekanntmachen? Auf diese Fragen haben wir eine Antwort gefunden: Präsenz auf Karrieremessen zeigen.


Beitrag lesen
05
MAI
24

ML Conference 2018

Autor*in: Tobias Pfannkuche


Technologie // Über den Tellerrand


„Your scientists were so preoccupied with whether or not they could, they didn’t stop to think if they should.“ Ian Malcolm, Jurassic Park „Machine Learning sucks. It really does.“ Dr. Pieter Buteneers, ML Conference 2018 „Don’t wait for perfection.“ Dr. Ulrich Bodenhausen, ML Conference 2018 Ein Bericht zur ML-Konferenz rund um das Thema Künstliche Intelligenz …


Beitrag lesen
27
JUN
18