OOP 2014

Datum: 5. Februar 2014
Autor: Christian Göbel


Auf geht’s zu Tag 2 auf der OOP in München. Dieses Jahr steht die Konferenz unter dem Motto: Complexity – Managing Today’s Challenges. Und dieses Leitthema wurde gestern in zwei Keynotes von Tim Mattson (Intel Corp.) und Glenda Eoyang (Human System Dynamics Institute) bereits in seinen vielschichtigen Facetten aufgegriffen. Die Quintessenz: Komplexität (in IT-Projekten) lässt sich nicht vorhersagen oder gar beherrschen. Es lassen sich höchstens Methoden finden, die das Ungewisse und Nicht-Lineare in komplexen Systemen und Projekten akzeptieren und diesen „Störfaktoren“ mit einem selbst regulierenden System begegnen. Ein Ansatz, der den Faktor Mensch und die Unberechenbarkeit von komplexen System miteinbezieht, ist hier adäquat.

Aber auch die technischen Themen kamen nicht zu kurz: Ob ein Technology Mash-up, in dem Speaker der gesamten Konferenz eingeladen waren, ihre aktuellen Lieblingstools und Frameworks vorzustellen oder eine äußerst spannende Analyse über Kosten und Nutzen von Testgetriebener Entwicklung. In letztgenannter Session analysierte ein Entwickler einmal aus eigener Erfahrung und anhand empirischer Studien, ob und wann sich Mehrkosten, die die Testgetriebene Entwicklung erwiesenermaßen mit sich bringt, auch durch ihren Nutzen aufwiegen lassen. Eine Warnung vor dem Overhead, den hier eine allzu dogmatische, „reine“ TDD-Vorgehensweise mit sich bringen kann, schwang zwischen den Zeilen mit.

Kommentare

Selber kommentieren:






Weitere Beiträge zum Thema Projekte


Docker – Bereitstellung von Betriebs-Umgebungen über Container

Autor: Marc Kurzmann


Projekte // Technologie


Wie der eine oder andere Kollege bereits mitbekommen hat, war unser Informatik-Praktikant Lukas die vergangenen Wochen intensiv mit dem Thema Docker und der Möglichkeit zur effizienten Bereitstellung von Deployment-Umgebungen aus der Produktentwicklung heraus beschäftigt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Es ist nun möglich mit minimalem Aufwand eine vollständige Betriebsumgebung einschließlich eines deployten Produkts eines …


Beitrag lesen
12.
Dez.
2014

Gewinnspiel: Praxisbuch Usability und UX

Autor: Christine Pfleger


Projekte // Strategie & Konzeption // User Experience & Design


Praxisbuch Usability und UX, Verlag Rheinwerk Computing
Praxisbuch Usability und UX, Verlag Rheinwerk Computing

GEWINNSPIEL! Die dritte Ausgabe unseres Magazins gråd extra ist soeben erschienen! In diesem Zusammenhang verlosen wir ein druckfrisches Exemplar des „Praxisbuch Usability und UX: Was jeder wissen sollte, der Websites und Apps entwickelt – Bewährte Methoden praxisnah erklärt“ von Jens Jacobsen und Lorena Meyer. Das „Praxisbuch Usability und UX“ gibt einen Überblick über bewährte Methoden des …


Beitrag lesen
22.
Dez.
2017

Google Authorship / Google Places / Google Plus Profil

Autor: Carsten Becker


Projekte


Case Study www.hotel-hubertus.de – Personalisierte Suchergebnisse, mehr Vertrauen in die Inhalte und optimale Verknüpfung der Google Profile Wie die SEO Optimierung einer Hotel-Seite die Suchergebnisse verändert, das haben wir gemacht: Basics: Webmastertool und Google Analytics Code im Quellcode hinterlegt und bestätigt! Step 1: Zuerst führten wir den Google Places Account mit den Google Plus Account …


Beitrag lesen
13.
März
2014

Apple Touch Icons nutzen

Autor: Bastian Schwarz


Projekte // Technologie // User Experience & Design


Ich habe mal ein wenig recherchiert und möchte hier das Ergebnis mitteilen. Die Apple Touch Icons können generell benutzt werden um Apps oder Webseiten auf z.B. den Startbildschirm zu pinnen. Ist bei der Webseite dann ein solches Icon hinterlegt wird das „Lesezeichen“ mit ihm hinterlegt und man erhält so einen schönen Wiedererkennungswert. Generell sollten die …


Beitrag lesen
17.
Oktober
2012