FAQ-Snippets für Ihre Website

Carsten Becker Datum: 23. März 2021
Autor: Carsten Becker


Durch strukturierte Daten lassen sich Website-Inhalte gezielt auszeichnen, wodurch diese Inhalte dann über die entsprechenden Snippets in den SERPs von Suchmaschinen dargestellt und deutlich sichtbarer gemacht werden können (z.B. Produkt-Bewertungen). Vor knapp 1,5 Jahren hat Google erstmal die Möglichkeit geschaffen, auch FAQs strukturiert auszuzeichnen und diese in den SERPs anzuzeigen.

Abbildung 1: Beispiele für FAQ-Snippets am Beispiel einer Hotelsuche

Den meisten Usern fallen diese Snippets mit Fragen und Antworten seit gut einem halben Jahr immer öfters in den Google-Suchergebnissen auf. Was sind diese „FAQ-Snippets“ nun genau? Wie funktionieren diese? Hat Google nun eine weitere neue SEO-Wunderwaffe für mehr Traffic geschaffen? Und macht es Sinn, diese „jetzt“ noch und v.a. im Tourismussektor zu nutzen?  Mit diesen Fragen beschäftigt sich der folgende Beitrag.

Was sind FAQ-Snippets überhaupt?

Daten strukturiert auszuzeichnen ist wesentlicher Bestandteil eines guten SEO-Managements und wichtiger Bestandteil für die Maschinen-Lesbarkeit von Daten, v.a. für Anwendungen mit künstlicher Intelligenz. Während immer mehr User in einer Suche vollständige Fragen anstatt Stichwörter hinterlegen, ist es auch naheliegend, dass die Suche direkte Antworten auf die gesuchten Fragen liefert. Dies geht aber nur, wenn Fragen und Antworten von Webseiten strukturiert ausgezeichnet werden. Hierzu bietet Google nun die FAQ-Snippets, die eine Erweiterung der regulären Suchergebnisse sind. So können zu einem Suchergebnis unterhalb vom „Titel“ und der „Description“ auch „Fragen“ und die dazugehörigen „Antworten“ angezeigt werden. In der Darstellung in den Suchergebnissen gibt es dabei jedoch folgende Beschränkungen:

  • FAQ-Snippets werden nur auf der ersten Google-Suchergebnisseite dargestellt
  • Auf der ersten Google-Suchergebnisseite werden zudem (aktuell) maximal nur 3 Einträge mit FAQ-Snippets ausgezeichnet
  • Die Fragen & Antworten dürfen keinen HTM-Code beinhalten (Fragen und Antworten bestehen aus reinem Text)
Abbildung 2: Beispiel eines FAQ Suchergebnisses vom Hotel Oberforsthof

Jeder SEO-Manager wird jetzt den sofortigen Vorteil der FAQ-Snippets erkennen, denn durch die Anzeigen von Fragen und Antworten

  • erhöht sich der „sichtbare Bereich“ für meine Website in den Suchergebnissen
  • schafft dadurch mehr Aufmerksamkeit
  • erhöht damit die Chance, einen Klick auf mein Suchergebnis in den SERPs zu erhalten.

Wie verwenden Sie nun FAQ-Snippets auf Ihrer Website?

Möchten Sie FAQ-Snippets auf Ihrer Website integrieren, stellt sich nun die Frage nach der Vorgehensweise, die sich grundsätzlich in 3 Schritten erklären lässt. Haben Sie bereits eine FAQ-Seite auf Ihrer Website, können Sie die Fragen und Antworten direkt strukturiert auszeichnen (siehe Schritt 2).

Schritt 1: Fragen und Antworten für das FAQ-Snippets evaluieren

Im ersten Schritt brauchen Sie einen Fragenkatalog:  Welche Fragen möchten Sie den Usern über das FAQ-Snippets anbieten und sollen in den SERPs erscheinen. Fragen lassen sich grundsätzlich einfach herausfinden und definieren. Entweder nutzen Sie die Auswertung Ihrer Website-Volltextsuche, um Fragen zu evaluieren. Oder Sie wenden sich an die Personen und Stellen, die am meisten mit Ihren Gästen im Gespräch sind und die gängigsten Fragen der Gäste schon kennen (z.B. Mitarbeiter an der Rezeption, Mitarbeiter der Gäste-Hotline, Gästebetreuer, E-Mail-Anfragen, Social-Media-Kanäle usw.). Alternativ können sie natürlich auch Experten- und Userbefragungen hinzuziehen, um passende Fragen und Antworten zu ermitteln. Sind die Fragen und dazugehörigen Antworten ermittelt, macht es Sinn diese ggf. nochmals zu priorisieren oder zu clustern.

Fragen und Antworten können auf jeder Landingpage hinterlegt und dafür gesammelt werden. Alternativ können Sie auch eine große FAQ-Seite anlegen. Sinnvoller und für mehr Aussicht auf Erfolg erscheint mir jedoch das Bereitstellen der FAQs pro Landingpage/Seite, also auf mehreren Seiten verteilt. Dies kann dann z.B. für jede Zimmerseite eines Hotels oder jede Angebotsseite einer Destination erfolgen. Werden die Fragen allerdings auf unterschiedliche Seiten auf der Website verteilt sind, gilt es zu beachten, dass auf der gesamten Website jede Frage und jede Antwort nur einmal vorkommen darf. Gerne stehen wir bei der infomax websolutions GmbH auch zur Evaluierung von Fragen und Antworten als Ansprechpartner zur Verfügung.

Schritt 2: Redaktionelle und technische Umsetzung der FAQ-Snippets (FAQ-Markup)

Sind die Fragen nun evaluiert und zusammengetragen, geht es um die technische Integration. Zuerst sollten die Fragen und Antworten von den Redakteuren auf den entsprechenden Seiten z.B. im Fließtext hinterlegt werden. Wichtig ist dabei, dass sowohl die vollständige Frage als auch die vollständige Antwort auf der Website sichtbar und im „Fließtext“ hinterlegt ist. Im zweiten Schritt muss das FAQ-Markup pro Frage und Antwort auf den entsprechenden Seiten hinterlegt werden. Auch ohne viel technisches Know-How lassen sich die definierten Fragen durch zahlreiche Schema-Markup-Generatoren direkt in ein FAQ-Markup überführen. Unabhängig ob Sie nun den Code als JSON-LD-Code vorliegen haben oder sich als Micro-Data-Markup generiert haben, muss dieser nun in den Quellcode auf der jeweiligen Landingpage zusätzlich zur Fließtext „Frage & Antwort“ hinterlegt werden. Während das Micro-Data-Markup i.d.R. in den meisten CMS Systemen über den Quellcode-Editor durch Online-Redakteure im <body> – Bereich des Quellcodes gepflegt werden kann, ist das für den JSON-LD-Code in CMS-Systemen oftmals nicht möglich (da die Pflege dann im <head> Bereich des Quellcodes erfolgen muss). Da die richtige technische Integration des FAQ-Markups ein wesentlicher Bestandteil eines funktionierendes FAQ-Snippets ist, empfehle ich, dass Sie sich hierzu an Ihren persönlichen Ansprechpartner bei der infomax websolutions GmbH oder ihrer betreuenden Website-Agentur wenden. 

Gut zu Wissen

1. Es werden maximal 10 Fragen unter dem Suchergebiss angezeigt, i.d.R. sind davon nur 3 Fragen direkt sichtbar, weitere Fragen werden durch „Mehr anzeigen“ eingeklappt.

Abbildung 3: Anzeige von „Mehr anzeigen“

2. Die FAQ-Snippets behandeln ausschließlich geschlossene Fragen. Websites, auf denen User Antworten (offene Fragen) einreichen können, können nicht mit den FAQ-Snippet ausgezeichnet werden. Hierfür gibt es aber das Q&A-Snippet (Question & Answer Snippet), um offene Fragen auszuzeichnen.

3. Webseiten (bzw. Landingpages), die nur eine Frage beantworten, sollten nicht das FAQ-Snippet verwenden, sondern das Featured Snippet nutzen. Das Featured Snippet wird immer ganz oben in den Suchergebnissen angezeigt und liefert eine Erklärung auf eine Anfrage.

Abbildung 4: Beispiel Featured Snippet

4. Es lassen sich ebenfalls HTML-Links in die Antworten integrieren. Dies macht Sinn, wenn z.B. eine Antwort auf ein Angebot oder eine Veranstaltung gegeben wird und auf einer externer bzw. anderen Seite liegt. So kann der User direkt auf die relevante Seite geleitet werden.

5. Um noch mehr Aufmerksamkeit auf seine FAQs zu erhalten, können sogar Emojis im FAQ-Snippets verwendet werden.

6. FAQ Snippets werden in den Google Suchergebnissen zudem nicht angezeigt, wenn diese für Werbezwecke verwendet werden oder unzulässige bzw. strafbare Inhalte enthalten (z.B. gewaltförmige, sexuelle, illegale Inhalte).

Schritt 3: Und was kommt danach? Wie kann ich meine Maßnahmen evaluieren?

Haben Sie nun alle Fragen und alle Antworten evaluiert, diese auf Ihrer Website hinterlegt und mit den FAQ-Markup technisch korrekt ausgezeichnet, gilt es nun die „Wirkung“ des FAQ-Snippets zu überprüfen. Dies können Sie einerseits mit dem Test-Tool für strukturierte Daten von Google machen. Oder aber Sie überprüfen selbst durch entsprechende Suchen in Google, ob Ihre FAQs erscheinen. Zudem ist es auch möglich, sich die Ausspielung von FAQ-Snippets in der Google Search Console anzeigen zu lassen.

Wurden – wie oben beschrieben – auch Links in die Antworttexte integriert, könnte man den Traffic auch durch Kampagnen-URL-Parameter, also UTM-Parameter, messen (HTML-Links müssten mit den entsprechenden UTM-Parametern versehen werden). Wichtig dabei ist, dass die Links nur im FAQ-Markup hinterlegt und nicht in der Text-Antwort auf der Website stehen (siehe kein HTML in der Frage/Antwort). Durch die Verwendung von HTML-Links und UTM-Parametern kann zusätzlich nochmal vom organischen Traffic und einem Klick auf das FAQ-Snippets über Tracking-Tools wie z.B. Google Analytics unterschieden werden.

Im Idealfall sollten sich folgende Fragen beantworten lassen:

  • Wieviel Traffic erhalte ich über die FAQ-Snippets?
  • Welche Links (FAQ-Snippets) werden von den Usern favorisiert bzw. funktionieren?

Zukünftig können dann Fragen und Antworten auf der Website neu hinzugefügt oder gelöscht werden, es ist jedoch immer daran zu denken:

  • Hinzufügen von neuen Fragen & Antworten bedeutet, dass ein neues FAQ-Snippet im Code für die neuen Fragen & Antworten hinzugefügt werden muss
  • Löschen von Fragen & Antworten bedeutet, ich muss auch die dazugehörigen FAQ-Snippets entfernen.

Auch hier bleibt sich Google seinen Weg treu, um Spam zu vermeiden. Es darf nur das ausgezeichnet werden, was auch tatsächlich auf der Website steht (und umgekehrt).

Fazit

FAQ-Snippets sind eine tolle Möglichkeit, seine Sichtbarkeit in den SERPs zu erhöhen. Dies ist und kann v.a. auch für den Tourismus-Sektor sehr interessant und spannend sein. So können gleich wichtige Fragen des Produktes in den Google Suchergebnissen eingeblendet werden. Gerade das vergangene Jahr hat gezeigt, wie wichtig es ist, bei den Gästen Vertrauen zu schaffen. Hinweise auf die Sicherheit, Hygienemaßnahmen, Stornierungsregeln und weitere wichtige Informationen für den Reisegast schaffen schon in den SERPs Transparenz und Vertrauen für den Gast und somit für das Produkt.

Zwar ist die Möglichkeit der FAQ-Snippets schon 1,5 Jahre alt ist, jedoch ist die Verbreitung der FAQs in den SERPs immer noch überschaubar. Auch wenn immer mehr Websitebetreiber diese Möglichkeit nutzen und Google am Ende auch weitere Qualitätskriterien einführen wird, um zu unterscheiden, welche FAQ-Snippets von welchen Websites angezeigt werden. Noch hat aber jeder eine sehr gute Möglichkeit, die FAQ-Snippets sinnvoll und erfolgsversprechend auf seiner Website zu integrieren und dadurch in den SERPs mehr Sichtbarkeit zu erhalten.

Wie bei allen SEO-Maßnahmen, zu denen auch die FAQ-Snippets zählen, gibt es verschiedene Sichtweisen. Viele sehen die FAQ-Snippets als neue Sichtbarkeits- & Traffic-Garantie, während andere vor der „Null-Klick-Suche“ warnen. „Die Antwort auf meine Suchanfrage steht ja nun direkt in den SERPs, warum soll ein User jetzt noch auf meine Website klicken?“ Die Wahrheit wird vermutlich in der Mitte liegen, durch die Erhöhung der Sichtbarkeit schaffe ich mehr Aufmerksamkeit auf die Anzeige in den Suchergebissen und erhalte somit eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass ein User den Suchtreffer auch anklickt. Durch die richtigen FAQs schaffe ich Vertrauen für den User und mache mein Produkt interessant und glaubwürdig. Ein Klick auf den Treffer ist somit sehr wahrscheinlich, auch wenn einige User diesen Klick nicht mehr gehen werden. Ein Traffic-Garant werden die FAQ-Snippets sicher nicht sein, da gilt es zudem auch weitere SEO-Maßnahmen und SEO-Disziplinen zu beherzigen. Mit den FAQ-Snippets bekomme ich aber mehr Aufmerksamkeit, Vertrauen und wahrscheinlich auch mehr Klicks und am Ende ist es wie mit allem im Leben: man sollte es einfach einmal ausprobieren.

Kommentare

Selber kommentieren:






Weitere Beiträge zum Thema infomax


infomax Showreel

Autor: Christine Pfleger


infomax // Projekte


Bilder sagen mehr als Worte: Hier ist unser infomax-Showreel.


Beitrag lesen
12
JUL
18

Innovation & XC 2020

Autor: Hannes Heigenhauser


infomax // Tourismus // Über den Tellerrand


Inspiration trifft Transpiration. Ja, richtig gelesen, am 11. Februar 2020 begrüßte infomax seine Kunden zu einem besonderen Workshop Erlebnis in Reit im Winkl. Doch nicht nur als Pop-Up Veranstaltung für das Digital Tourism Lab gab es beim diesjährigen Workshop zahlreiche Neuerungen.


Beitrag lesen
14
FEB
20

Umgezogen!

Autor: Olga Ruhl


Bautagebuch // infomax


Nach einem Jahr der Vorfreude steht der Umzug endlich bevor. Auch wenn nicht alles wie geplant verlief, haben wir es trotzdem geschafft!


Beitrag lesen
21
APR
20